Ein paar Worte zum Jahreswechsel

Bildnachweis: von echikurin auf Pixabay

Liebe Mitglieder im HRV,

das zweite Corona-Jahr geht aufs Ende zu und wir alle konnten wieder nicht so aktiv sein, wie wir gern gewollt hätten.

Im Vorstand haben Patricia Reimers, Galina Ohnesorge, Lena Sternberg und ich uns ein paarmal online getroffen und die wesentlichen Sachen besprochen.

Am wichtigsten war dabei die Hamburger Russisch-Olympiade, die es uns ermöglicht, zu der für März 2022 (23.03.–26.03.) in Marburg geplanten Bundesolympiade der russischen Sprache, Literatur und Landeskunde eine Delegation aus Hamburg entsenden zu können.

Unter der Regie von Galina Ohnesorge wurden in der ersten Novemberhälfte dezentral an den Schulen, die sich beteiligt haben, erste Aufgaben engagiert bearbeitet. Nach einer zweiten Phase, die sich bis kurz vor Weihnachten erstreckt, werden die endgültigen Sieger ermittelt.

Natürlich haben wir auch an die eigentlich vorgesehenen Treffen gedacht: Da war ein Sommerfest anvisiert, das wir nun auf das nächste Jahr vertagen mussten (evtl. 01.09.2022).

Am 14.12.2021 jährt sich die Gründung unseres Verbandes zum 60. Mal – auch das werden wir nicht feierlich begehen.

Und natürlich sollte es eigentlich auch wieder ein Zusammentreffen zum Jahreswechsel geben, aber angesichts der Corona-Situation kann man leider derzeit nur Abstand davon nehmen.

Für die nächste Mitgliederversammlung haben wir den 20.04.2022 ins Auge gefasst, bitte halten Sie sich / haltet euch diesen Mittwochabend vorsorglich frei. Rechtzeitig im neuen Jahr werden wir dazu näher informieren.

Noch eins: Es ist ja bekannt, dass das Russische Sprachseminar weder 2020 noch 2021 vor Ort in Timmendorfer Strand stattfinden konnte. Entsprechend konnte ich die nunmehr ca. 40 (!) Bananen- und Umzugskartons voller Bücher mit Bezug zum Russischen von drei HRV-Kollegen nicht dahin mitnehmen, um sie eventuell Interessierten anzubieten. Es ist auch schwierig, sie anderweitig gut unterzubringen: Antiquariate – überfüllt. Seniorenheime – wer kann da schon Russisch oder hat Interesse für die Sowjetzeit? Schulbibliotheken, vielleicht Samstagsschulen oder Vereine für [russische] Kultur, Bildung oder Integration? Wer von Ihnen und euch weiß einen geeigneten Ansprechpartner?  

Die zum Teil wirklich hochwertigen Druckwerke lagern nach wie vor bei uns zu Hause, doch der Platz wird eigentlich schon jetzt anderweitig benötigt. Ich würde mich daher freuen, wenn sich eventuelle Interessenten bei mir meldeten, auch gern mit Hinweisen auf andere potenziell Interessierte. Termine zur Inaugenscheinnahme des Bestandes sind nach Absprache nahezu jederzeit möglich. Bis zum Sommer 2022, dann muss ich schweren Herzens räumen.

Ihnen und euch allen wünschen wir eine besinnliche Vorweihnachtszeit, alles Gute für die Festtage und das neue Jahr und – vor allem anderen – крепкого здоровья!
Im Namen des HRV-Vorstandes
Christine Mielsch

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Ein paar Worte zum Jahreswechsel

С Днём Учителя!

Am 5. Oktober ist Weltlehrertag! Wir gratulieren herzlich allen Kollegen und Kolleginnen!

Möge die Geduld und Freude am Unterrichten mit Euch bleiben! Mögen die SchülerInnen Euch dieses Jahr ganz besonders erfreuen!

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert für С Днём Учителя!

Danke! Und beruflichen Erfolg an Dr. Jule Böhmer

Dr. Jule Böhmer
Dr. Jule Böhmer

Dr. Jule Böhmer war jahrelang die 1. Vorsitzende des Hamburger Russischlehrerverbands e.V.
Für ihr Engagement und die außerordentlich aktive und fruchtbare Tätigkeit danken wir ihr sehr!

Ihre berufliche Laufbahn führt Frau Böhmer an der Fakultät für Erziehungswissenschaften der Universität Hamburg in der Didaktik der Sprachen weiter fort. Darüber hinaus führt sie von nun an das Amt der Fachreferentin für Russisch in der Behörde für Schule und Berufsbildung (Hamburg) aus.

Homepage von Dr. Jule Böhmer
Twitter von Dr. Jule Böhmer

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Danke! Und beruflichen Erfolg an Dr. Jule Böhmer

TRKI-Vorbereitungsseminar in Scharbeutz

Bild von StockSnap auf Pixabay

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

am letzten Septemberwochenende vom 24.09.2021 bis zum 26.09.2021 findet das TRKI-Vorbereitungsseminar in der Jugend- und Bildungsstätte Klingberg (Fahrenkampsweg 7, 23684 Scharbeutz) statt. Die Anmeldung für das Seminar läuft und die Veranstalter freuen sich, weitere Anmeldungen von Ihren SchülerInnenn zu erhalten.

Wenn Sie Interesse haben, werden Sie gebeten, bis zum 15.09.2021 an die E-Mail Adresse oksana.tk@web.de mitzuteilen, wer von Ihren SchülerInnen an dem Vorbereitungseminar teilnehmen wird. Anbei die nötigen Formulare:

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für TRKI-Vorbereitungsseminar in Scharbeutz

24. Landesfachtag Russisch vom Institut für Qualitätsentwicklung an Schule in Schleswig-Holstein

Quelle: IQSH

Am 10. und 11. September 2021 findet eine digitale Veranstaltungsreihe zur Sprachmittlungskompetenz im Russischunterricht statt. Nähere Infos zu den Inhalten und zur Anmeldung finden Sie im folgenden Flyer:

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert für 24. Landesfachtag Russisch vom Institut für Qualitätsentwicklung an Schule in Schleswig-Holstein

11. Hamburger Fremdsprachentagung

Quelle: LI-Hamburg; Bildrechte: ©2014 Maksim Shmeljov/colourbox.de

Am Samstag, den 11.09.2021 wird die Hamburger Fremdsprachentagung zum 11. Mal durchgeführt. Es wird sprachübergreifende Angebote und zahlreiche Möglichkeiten der Begegnung (digital) mit Kolleginnen und Kollegen geben.

Stöbern Sie im Programmheft für die Sprachen Englisch, Französisch, Spanisch, Russisch, Italienisch, Türkisch und Chinesisch.

Anmeldung über das LI-Teilnehmerinformationssystem TIS: VA-Nr. 2111A0101
Anmeldeschluss: Freitag, 27.08.2021

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für 11. Hamburger Fremdsprachentagung

Поздравляем с началом учебного года 2021-22!

Liebe Russischlehrerinnen und Russischlehrer, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Freunde der russischen Sprache,

nun hat das Schuljahr 2021-22 angefangen. Wir wünschen euch allen Freude beim Lernen und Lehren, viel Energie und Durchhaltevermögen, aber auch ganz schöne, unvergessliche Momente!

Euer HRV-Team

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Поздравляем с началом учебного года 2021-22!

Digitaler 14. Russischer Schuljahresabschluss „Последний звонок“

Der 14. Russische Schuljahresabschluss findet in diesem Jahr nicht live im Ernst Deutsch Theater, sondern digital statt. In Form von einem Video wird Ihnen aber die Möglichkeit gegeben, das Schuljahr eventuell im Rahmen einer kleinen Veranstaltung im Kurs- oder Klassenrahmen fröhlich ausklingen zu lassen. Link zum Video

Die Tänzer*innen der Tanzbrücke Hamburg e.V. begeben sich in diesem Jahr auf eine musikalische Weltreise. Der verbindende Rhythmus, dem sich auch die Zuschauer*innen nicht werden entziehen können, kommt von dem Solokünstler und Schlagzeuger Oded Kafri, der durch Straßenmusik und Auftritte auf diversen Veranstaltungen auch dem Hamburger Publikum nicht unbekannt ist. Mit einer fröhlichen und hoffnungsvollen Botschaft des Friedens geht es dann nach einem sehr herausfordernden Schuljahr in die wohlverdienten Sommerferien.

Da von den Mitwirkenden in diesem Jahr keine Eintrittsgelder zur Deckung der Kosten eingenommen werden und Sie vielleicht noch einen kleinen Betrag in der Klassenkasse oder im Förderverein der Schule übrig haben, freuen sich die Künstler*innen über Spenden an folgendes Konto:

Bankverbindung: Mathias Burghardt, Lehrertreuhandkonto,
Haspa, IBAN: DE57 20050550 1312 1257 66
Stichwort: Name (Schulname) Svonok 2021

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Digitaler 14. Russischer Schuljahresabschluss „Последний звонок“

Endlich wieder! Последний звонок 2021!

Nachdem der russische Schuljahresabschluss „Последний звонок“ 2020 ausfallen musste, findet er in diesem Jahr in digitaler Form statt! Am Dienstag, den 15. Juni 2021, wird es eine Videoschalte aus dem Ernst Deutsch Theater in die Klassenzimmer geben. Mehr Information finden Sie auf dem Flyer und bald hier.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Endlich wieder! Последний звонок 2021!

Nachruf für Dr. Johannes Baar

Nachrufe stellen dem Verstorbenen meist ein glorifizierendes Zeugnis aus. Man ist schnell versucht sie nicht zu lesen oder einfach nur zur Kenntnis zu nehmen. Im Nachruf für Dr. Johannes Baar aber liegt viel unserer eigenen (Ausbildungs-) Geschichte. Mit ihm endet eine Ära besonderer Menschlichkeit im Umgang mit Formalia, Behördenbürokratie und autoritärem Gehabe. Er war lange im Hamburger Schulwesen und sehr lange in der Verantwortung/Schulaufsicht für Gymnasien tätig. Und doch hat er immer wieder Zeit gefunden, die Sache des Russischunterrichts voranzubringen. Natürlich kam ihm dabei sein unglaubliches Wissen und Verhandlungsgeschick zugute.

Zusammen mit Kai Sieveking war er fast eine Ewigkeit im Vorstand des Deutschen Russischlehrerverbandes und beide kämpften mit Ausdauer und großem Geschick für die Aufnahme des Russischen in den Sprachenkatalog, bundesweit. Johannes Baar war immer klar, dass nur durch großen, individuellen Einsatz in den Schulen Russisch vorangebracht werden konnte. Seine Generation hatte sich die russische Sprache fast nur im Selbststudium beigebracht und später an Schulen lediglich in Arbeitsgemeinschaften unterrichten können. Es ist für Hamburg vor allem auch Dr. Baar zu verdanken, dass Anfang der 70er Jahre das Russische als normale zweite (und dritte) Fremdsprache erlernt werden konnte. Die politische Lage (neue Ostpolitik Willy Brandts, 68er „Revolution“) kam dieser Entwicklung entgegen. Plötzlich gab es auch an einigen Unis, vor allem auch in Hamburg, die Möglichkeit, Russisch für das Lehramt zu studieren.

Die meisten der damals ausgebildeten Studenten (meine Generation) werden Dr. Baar aus den Prüfungen zum Staatsexamen erinnern. Er hat auch in den Prüfungen gerne andere als die zur Prüfung gehörenden Inhalte angesprochen und dabei die Prüflinge motiviert. Wir (alten) Hamburger Russischlehrer verdanken Dr. Baar viel. Seine „Devise“ war immer: Neben dem Unterricht gibt es gerade im Fach Russisch eine Menge zusätzlicher Lerninhalte (der Aspekt Krieg gegen Russland, der Mensch in seinen Traditionen und Einstellungen etc.). Über die Wissensvermittlung hinaus sollte den Russischlehrern die Nähe zu den russischen Menschen am Herzen liegen.

Ich bin mir sicher, dass er das erreicht hat und die meisten von uns ihm „gefolgt“ sind.

Er selbst hat nie aufgegeben, den Kontakt zur Sowjetunion, nach Russland, zu intensivieren, nicht zuletzt durch seinen nimmer müde werdenden Einsatz für das Timmendorfer Sprachseminar. Dass dieses noch so lange nach seinem Rückzug aus der Organisation bestehen würde, war für ihn die größte Genugtuung.

Im Bewusstsein seiner Leistungen nehmen wir von ihm für immer Abschied.

 

Heiko Hedrich

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Nachruf für Dr. Johannes Baar